Menü

Rückblick 2005

Fotos 2005 Kinderstück Fotos 2005 Plattdeutsch


Wir blicken zurück auf eine wunderbare Freilichtbühnensaison 2005.

Im Gegensatz zum letzten Jahr hat es der „Wettergott“ diesmal gut mit uns gemeint. Das diesjährige Märchenstück „Piraten wird nichts verraten“ sowie das plattdeutsche Stück „Urlaub up´n Buernhoff“ zogen über 5.300 Zuschauer auf unsere Freilichtbühne im Daverdener Wald. Diese Grenze von 5.000 Zuschauer konnte erst ein einziges Mal, nämlich im Jahre 2003, übertroffen werden.

Am 28. Mai war Premiere von unserem Märchenstück „Piraten wird nichts verraten“ von Günther Pfeifer. Unter der Regie von Uwe Witten und unter der musikalischen Begleitung von Edelfried Hennig wurde fast ein Piratenmusical inszeniert. Auch die Bühnenbauer standen vor ganz neuen Herausforderungen, sollte doch ein Piratenschiff auf der Bühne entstehen mit ganz viel Meer herum. Gesagt, getan, mit viel Engagement zimmerten Rolf Rotermundt und Rolf Frenser eine wunderschöne „Taratonga“ zusammen und Ute Krebs malte dann ein maritimes Flair in den Hintergrund.

Schon im Februar begannen die Übungsstunden mit Uwe sowie die Gesangsstunden mit „Edel“ im Vereinsheim des TSV-Daverden. Doch alle kleinen und großen Darsteller hatten viel Spass bei der Sache und pünktlich zur Premiere saß der Text und auch die musikalische Unterstützung durch die „FSM“ ( Freibeutersoundmachine ) war perfekt.

Mit viel Freude haben die kleinen und großen Zuschauer die spannenden Abenteuer von Hans und Liese auf dem Piratenschiff mit den Möchtegern Piraten Grasl, Dösl und Schnösl sowie Koch Alberto und Käpt´n Krumm verfolgt. Auch die aus dem Nebel kommenden „Hochseetigerinnen“ in Ihren tollen Kostümen sowie die drei Leichtmatlosen Ruck, Zuck und Muck wurden sofort in Ihr Herz genommen. Mit Zugabe, Zugabe – Rufen wurden die Vorstellungen beendet.

„Urlaub up´n Buernhoff“ konnten unsere Besucher ab dem 9. Juli machen. Unter der erstmaligen Regie von Brigitte Schönecker wurde eine absolut sehenswerte plattdeutsche Komödie inszeniert. Unser diesjähriger Jubilar Horst Cordes ( 50. Bühnenjubiläum ) mixte
als Opa Oscar so allerlei Kräutermixturen zusammen, die für allerlei lustige Turbulenzen sorgten. Es wurde viel gelacht und spontan applaudiert bei den sehr gut besuchten Vorstellungen. Neu war, das an allen 3 Sonntagen bereits um 16:00 Uhr gespielt wurde, was von unserem Publikum sehr gut angenommen wurde. Bei der letzten ausverkauften Vorstellung am 24. Juli war kein Platz mehr zu haben und es hieß „ausverkauft“.

Begleitet wurden die Vorführungen wieder von unserer Blasmusik im TSV-Daverden unter der Leitung von Hermann Wahlers.

Auch dieses Jahr möchten wir wieder Danke sagen an alle Beteiligten, Helfer und Sponsoren für Ihre Unterstützung und natürlich auch bei all den Zuschauern, die uns wieder auf unserer schönen Freilichtbühne im Daverdener Holz besucht haben.

Der große Erfolg in diesem Jahr macht uns Mut, auch im nächsten Jahr wieder zwei schöne Stücke auszusuchen und auf die Bühne zu bringen.

Also „Tschüß“ bis nächstes Jahr und "kiekt mol wedder platt"